Erholungsurlaub auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst

Strand und DünenFischland-Darß-Zingst, die wild-romantische Halbinsel zwischen Rostock und Stralsund, ist bei Kultur- wie Naturliebhabern gleichermaßen beliebt. Insbesondere die naturbelassenen Strände mit ihren von Stürmen gebeugten, malerischen Bäumen und die abwechslungsreiche Küste sind eine Reise wert. Erholungsorte wie Ribnitz-Damgarten, Born a. Darß und Wiek a. Darß laden zu erholsamen Tagen zwischen Naturerleben und abwechslungsreichen Entspannungsangeboten ein.

Ribnitz-Damgarten: zwischen Bernstein und Backsteingotik

Zwischen Rostock und Stralsund gelegen ist die Ribnitz-Damgarten am Ribnitzer See vor allem als Bernsteinstadt bekannt. Das „Tor zum Fischland“ bietet tatsächlich viele Informationen und Angebote rund um das Thema Bernstein und bezaubert seine Besucher mit sehenswerten Bauten der Backsteingotik wie dem Kloster Ribnitz, dem Rostocker Tor oder der Kirche St. Marien. Die Stadt in reizvoller Lage hat sich im Laufe der Jahre auch in einen modernen Erholungsort verwandelt: Die modernisierten Hafenanlagen und Kunstwerke im öffentlichen Raum laden zum gemütlichen Spaziergang an der frischen Seeluft ein, moderne Wasserwanderrastplätze sowie ein gut ausgebautes Wegenetz gibt es für Spaziergänger, Reiter und Radfahrer. Einrichtungen wie das Haus des Gastes, das Stadtkulturhaus mit zahlreichen abwechslungsreichen kulturellen Angeboten und nicht zuletzt die Bodden-Therme mit großzügiger Bade- und Saunalandschaft runden das Erholungsangebot ab.

Erholung pur zwischen Bodden und Ostsee

Auch direkt auf der bekannten Halbinsel laden kleine und große Erholungsorte zu entspannten Tagen zwischen Bodden und Ostsee ein (Unterkünfte gibt es zum Beispiel auf www.ostseeklar.de). Zu Bodden zählt das romantische Örtchen Born a. Darß, das idyllisch zwischen Bodstedter Bodden und Saaler Bodden liegt. Hier, wo der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft beginnt, laden kleine, schilfbewachsene Inseln ebenso zum Entdecken ein wie der urwüchsige Darßer Wald und der wild-romantische Weststrand. Statt Alltagsstress und Hektik erwarten Sie hier beschauliche Ruhe und ein gut ausgebautes Wegenetze – ein Paradies für Wanderer, Radler und Wassersportler.

Ähnlich idyllisch und naturnah präsentiert sich auch der staatlich anerkannte Erholungsort Wieck a. Darß am Bodstedter Bodden. Entspannte Ruhe und der Charme des alten Fischerdorfes mit rohrgedeckten Häusern und einem kleinen, idyllischen Hafen machen die Anziehungskraft dieses Örtchens aus. Seine Nähe zu Bodden, Ostsee und Darßer Wald erlauben Naturbeobachtungen ebenso wie sportliche Aktivitäten. Erholungsangebote vor Ort wie Wohlfühl- und Entspannungsbäder, Massagen und Fastenwandern runden das Angebot ab.

Erholung auf sanfte Weise

Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst mit ihren kleinen Orten in unmittelbarer Nähe zur Natur und ihrem ruhigen Lebensstil machen es einfach, den Alltag hinter sich zu lassen und bei einem Spaziergang, einer therapeutischen Anwendung oder beim Sport auf sanfte Weise zu entspannen.

Bildurheber:Piroschka – Fotolia