Erholung pur im Ostseebad Binz

Erholung pur im Ostseebad BinzMit 1872 Stunden purem Sonnenschein im Jahr ist das Ostseebad Binz eine der sonnigsten Gegenden Deutschlands. An der Ostseeküste der Insel Rügen gelegen, wurde Binz im Jahr 1318 als Byntze erstmals erwähnt. Dank des Fürsten zu Putbus erfuhr es dann ab 1830 einen Aufschwung zum Seebad. Was einst ein unscheinbares, kleines und abgeschiedenes Fischerdorf war, ist heute eines der schönsten Seebäder an der deutschen Ostseeküste.

Vom Fischerdorf zum großartigen Seebad

Bereits seit im Jahr 1890 das Kurhaus in Binz eröffnet wurde, wird Erholung hier großgeschrieben. Waren die Gäste damals noch vorwiegend aus adeligem Haus, so steht das Seebad heute jedem offen, der Entspannung und Ruhe sucht. Es finden sich zahlreiche Wellness-Hotels, deren Mitarbeiter sich gerne um die Gesundheit und Schönheit ihrer Gäste sorgen. Das Angebot reicht dabei von Massagen über Bäder, Peelings und Packungen bis hin zu Sauna und Dampfbad. Bekannt ist die Wirkung der Rügener Heilkreide. Das an die 70 Millionen alte schneeweiße Naturprodukt aus Schalen und Gehäusen kleinster Lebewesen ist dank seiner Zusammensetzung optimal als Wärmespeicher. Positive Wirkung hat es auf Schmerzen aber auch Hauterkrankungen. Es reinigt und entschlackt und das auf rein natürliche Art. Dazu kommen die heißen Jod-Quellen in Binz. Hier gibt es vier warme Quellen, die bis zu 35 Grad warm und in ihrer Zusammensetzung an der Ostseeküste einmalig sind.

Aufatmen und durchatmen auf Rügen

Um sich hier in Binz so richtig wohl in seiner Haut zu fühlen und die Seele baumeln zu lassen reicht oft einfach ein ausgedehnter Strandspaziergang. Das milde Reizklima der Insel ist besonders bei Problemen mit den Atemwegen äußerst zu empfehlen. Die klare Brise ist erfüllt mit Jod und Salz, daher kann auf Binz förmlich aufgeatmet werden. Egal zu welcher Jahreszeit, die Luft auf Rügen erfüllt den Körper wieder mit Leben und hebt die Laune – und das bei jedem Wetter. Ruhe und Gelassenheit erlebt man in dieser Region vor allem im Winter, dann nämlich, wenn der Schnee eine weiche Decke am Strand bildet und man abends die Sonne im Meer versinken sehen kann. Dann wird es ganz still und genau das tut Leib und Seele gut.

Die Umgebung von Binz entdecken

Besonders schön für gemütliche Spaziergänge sind die Strandpromenade oder die Schmachter-See-Promenade. Ausgangspunkt für entspannende Schiffstouren zu den berühmten Kreidefelsen von Rügen oder zum Kap Arkona ist die Seebrücke. Reizvolle Wasserspiele können im Park der Sinne am Schmachter See genossen werden. Dieser Park ist eine wahre Erlebniswelt. Oder man bummelt mit dem „Rasenden Roland“ der rügenschen Kleinbahn zu den schönsten Orten der Insel. Das Ostseebad Binz eignet sich hervorragend für angenehmen Wellness-Urlaub und bietet alles was das Herz begehrt um sich wieder so richtig wohlzufühlen. Binz bietet wunderschöne Hotels und Apartments und ein Rundum-Programm, das jeden Urlauber begeistern wird. Hier können Erholungssuchende wieder auftanken und Kraft sammeln, um für den Alltag und die Arbeitswelt wieder bestens gerüstet zu sein.

Bild: Christian Schwier – Fotolia.com