Entspannung auf den Ostseeinseln – Hier lässt sich der Urlaub genießen

Den Alltag hinter sich lassen und die Natur genießen – das bedeutet für viele Urlauber entspannende Ferien. Und dafür müssen sie noch nicht einmal um die halbe Welt reisen: An der deutschen Ostseeküste locken drei zauberhafte Inseln mit einmaligen Charme, dem kein erholungsuchender Urlauber widerstehen kann.

Fehmarn

Nach Rügen und Usedom ist Fehmarn das drittgrößte deutsche Eiland und trägt den Beinamen „Sonneninsel“. Auf der bodenständigen Insel kann es in der Nebensaison schon einmal vorkommen, dass man bei einem Spaziergang entlang der steilabfallenden Ostseeküste niemandem begegnet. Und in den familiären Unterkünften, die sich zahlreich auf der Insel befinden, fällt das Abschalten vom täglichen Stress besonders leicht. Auch Ferien auf einem Bauernhof für die ganze Familie sind auf Fehmarn möglich. Hier wohnt man in Ferienwohnungen, hier eine Empfehlung, und nimmt, wenn man möchte, am Hofleben teil.
Wer gern beim Sport entspannt, kann die Insel entweder komplett mit dem Fahrrad umrunden oder an einem der Strände seine Windsurffähigkeiten ausbauen.

Rügen

Schon 1818 malte Caspar David Friedrich das romantische Bild der Rügener Kreidefelsen. Auch heute noch gilt die weiße Küste im Osten der Insel als das Wahrzeichen von Rügen. Bei einer Wanderung durch den Nationalpark am Königsstuhl lässt sich die imposante Schönheit dieses Inselteils erkunden. Doch auch der Rest Rügens hat einiges zu bieten: Sassnitz, Binz, Sellin und Göhren sind beliebte Kur- und staatlich anerkannte Erholungsorte. In einigen der zahlreichen Wellnesshotels lässt sich das weiße Gold der Insel, die Rügener Kreide, auch noch einmal auf andere Art hautnah erleben: Als Wellnessprodukt findet die Heilkreide bei Bädern oder Schönheitsbehandlungen beruhigende Anwendung.

Usedom

Auf der mecklenburgischen Insel, die zum Teil zu Polen gehört, befinden sich verträumte Fischerdörfer neben mondänen Seebädern. Doch ob weiße Villen oder bunt gestrichene Riedhäuser – auf Usedom lädt die Natur zum Verweilen ein. 40 Kilometer traumhafte Strandküste locken Sonnenhungrige Feriengäste, während das ursprüngliche Hinterland mit Moor und Salzwiesen zum Wandern und Radfahren auffordert. Je nach Geschmack kann man hier seine Ferien in ruhigen oder etwas belebteren Ecken verbringen. Durch die Kombination aus guter Seeluft und wohltuender Sonne ist Fehmarn ein idealer Ort, um im Urlaub zu entspannen.

Bild: Fotolia, 13401314, Engels