Entspannende Hausmittel für den Magen

Stress, viel Koffein und eine unausgewogene Ernährung können zu den verschiedensten Beschwerden unseres Magens führen. Bei anhaltenden und starken Beschwerden muss man natürlich dem Arzt einen Besuch abstatten, aber auch einige Hausmittelchen können leichte Magenbeschwerden lindern. Hier stelle ich einige davon vor.
Entspannende Hausmittel für den Magen

Wärme, Kräutertees und Massagen

Bei leichten Bauchschmerzen kann Wärme sehr entkrampfend wirken. Ich benutze am liebsten eine Wärmflasche, die ich mir auf den Bauch lege. Die Wärme entspannt die Muskulatur und kann leichte Krämpfe lindern. Man kann zuvor auch den Bauch mit etwas Kümmelöl massieren. Dieses wird aus Kümmelsamen gewonnen, wirkt beruhigend und fördert die Verdauung. Alternativ ist auch ein Kirschkernkissen für die Wärmeauflage geeignet, dieses sollte man aber nach dem Erhitzen einige Minuten abkühlen lassen, um sich nicht zu verbrennen.

Besonders krampflösend wirkt auch Pfefferminztee. Die Pfefferminzblätter einfach mit kochendem Wasser aufbrühen, einige Minuten ziehen lassen und dann noch warm genießen. Entzündungshemmend und beruhigend wirkt dagegen Kamillentee. Davon sollte man bei Magenbeschwerden täglich zwei bis drei Tassen trinken.

Was tun bei Blähungen, Sodbrennen und Übelkeit

Gegen Luft im Bauch, die zu unangenehmen Blähungen führt, kann man Anistee trinken. Der im Tee vorhandene Wirkstoff Anethol fördert die Verdauung, regt die Produktion des Magensafts an und hilft so bei Blähungen. Auch Fencheltee ist hierzu sehr geeignet: dieser hemmt Entzündungen und regt den Appetit an.

Besonders nach dem übermäßigen Konsum von Kaffee neigen viele Menschen zu Sodbrennen. Dagegen hilft Kartoffelsaft aus dem Reformhaus. Wenn man Sodbrennen vorbeugen möchte, kann man vor jeder Mahlzeit 150 ml davon trinken. Um den flauen Magen bei Übelkeit zu beruhigen, hilft z.B. Ingwertee. Einfach einige Scheiben des frischen Ingwers mit kochendem Wasser übergießen, ziehen lassen und heiß genießen.

Hausmittel ersetzen nicht den Besuch beim Arzt

Sobald die Beschwerden häufiger auftreten, sollte man dringend einen Arzt konsultieren. Ansonsten kann man mit Ingwer, Anis, Fenchel und Co. vielen Magenleiden entgegenwirken. Ein entspannter Magen, sorgt auch für einen entspannten Tag!

Foto: detailblick – Fotolia