Einfach relaxen: Entspannung mit Fußball

Dieser Tage muss ich einfach relaxen – und zwar immer öfter. Denn die WM hat mich total in ihren Bann gezogen und hält mich regelmäßig von meinen Bewegungseinheiten ab.

Gleich eins vorweg: Ich liebe Fußball! Dementsprechend versetzt mich die momentan in Südafrika stattfindende WM natürlich in große Ekstase.

Tag für Tag klebe ich nun auf dem Sofa fest, lasse (mehr oder weniger missmutig) die eigentlich fest eingeplante Bewegung auf der Trainingsmatte sausen und übe mich stattdessen in genüsslich-euphorischer Entspannung.

Ja, tatsächlich Entspannung! Während viele Zuschauer wahrscheinlich AN-gespannt mitfiebern, kann ich durch das Anschauen der Spiele total ENT-spannt abhängen und so richtig wunderbar relaxen. Es macht mir einfach unheimlich viel Freude, zuerst die pulsierende Atmosphäre im Stadion zu sehen und dann die gekonnten Kombinationen auf dem Rasen zu genießen. Dementsprechend bedeutet diese WM für mich persönlich: Einfach relaxen – ganz entspannt auf dem Sofa, vielleicht mit einem leckeren Bananen Smoothie in der Hand.

Damit ich während der Weltmeisterschaft aber nicht ansetze, muss ich mir in den nächsten Tagen etwas einfallen lassen. Denn die Entspannung dieser Art ist zwar gut und schön, doch neige ich bei allzu langwieriger Couchfläterei schnell zum Zunehmen – vor allem, wenn ich zwischendurch womöglich noch auf die Idee käme, Schokolade zu naschen!

Vielleicht sollte ich während der nächsten Spiele nicht nur einfach relaxen, sondern auch ruhig ein wenig Fitness vorm Fernseher betreiben. Zwar habe ich die sonst hauptsächlich bei Krimis und Actionfilmen eingesetzt. Doch dürfte sie sich auch bei so manchem Fußball-Thriller bewähren . . . 😉