Dorn-Breuss-Massage – Wohltat für die Wirbelsäule

Erfunden von Rudolph Breuss und Dieter Dorn ist diese Massagetechnik einer der erfolgreichsten Therapiemethoden, um sich Linderung seiner Schmerzen zu verschaffen. Aber auch Physiotherapeuten und Ärzte wenden diese Techniken erfolgreich bei ihren Patienten an.

Die Dorn-Anwendung besteht aus dem Einrichten einzelner Wirbel, der Wirbelsäule die sich verschoben haben und so Schmerzen und Blockaden auslösen. Ist dies erfolgt, dann wird massiert, um die Muskeln zu entspannen.

Nach der Theorie von Breuss schieben sich unsere Bandscheiben im Laufe der Jahre in der Wirbelsäule zusammen und trocknen aus. Deshalb wird der Rücken mit Johanniskraut-Balsam massiert, um so die Bandscheiben wieder „aufzuweichen“ und so die Schmerzen zu reduzieren.

Die Wirbelsäule soll so sanft stabilisiert und gelockert werden. Haltungsschäden können mit Hilfe der Methode wett gemacht und die Lebensfreude soll zurückkehren. Lassen sie sich in ihrem nächsten Wellness-Urlaub doch auch mal verwöhnen und gönnen sie sich diese einmalige Form, die Körpe, Geist und Seele zu Wohlbefinden verhilft.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.