Die Schokolade- ein Genussmittel für jedermann

Die Schokolade ist ein kakaohaltiges Lebens- und Genussmittel. Es wird als Grundstoff in reiner Form genossen, und als Halbfertigprodukt weiter verarbeitet. Das Wort leitet sich vom Namen des ersten kakaohaltigen Getränkes ab.

In Zentralamerika dienten die Kakaobohnen als Währung. Bereits Christoph Kolumbus stellte fest, wie wertvoll diese Bohnen waren, als er im heutigen Honduras ein mit Kakaobohnen gefülltes Kanu von den Mayas ergatterte. Den Mayas dienten die Bohnen nicht nur als Währung, sie verarbeiteten sie auch zu einem Getränk, das sie Xotolatl nannten und das Männern aus den höheren Schichten vorbehalten war.Den tatsächlichen Wert der Kakaobohnen erkannte jedoch erst Hernando Cortes, der Eroberer des Aztekischen Reiches.

Und in unserer heutigen Generation dient die Schokolade als süße Stimmungsmacher für Ihr Wohlbefinden!

Wussten Sie schon, dass in Schokolade kleine Gesundheitshelfer stecken? Der Kakao in der Schokolade enthält so genannte sekundäre Pflanzenstoffe. Sie wirken als Antioxidantien und helfen, Ihre Zellen zu schützen.Im Büro, vor dem Fernseher, nach dem Mittagessen, vor allem jetzt in der Vorweihnachtszeit – scheinbar unvermutet erwischt uns die unbezwingbare Lust auf Süßes. 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.