Die richtige Ernährung für optimalen Muskelaufbau

Inhalt des Artikels ist die optimale Ernährung zum Muskelaufbauen. Geht ihr regelmäßig ins Fitnessstudio? Dann ist euer Ziel sicher der Muskelaufbau. Doch um schnelle und effektive Ergebnisse zu erzielen, ist nicht nur Sport, sondern auch die richtige Ernährung ein wichtiges Kriterium. Nehmt daher ausreichend Proteine zu euch, achtet auf Kohlenhydrate und vermeidet raffinierten Zucker. Nichtsdestotrotz kann das „Muscle food“ durchaus lecker sein!



Früchte, Obst und Hirse

Auf Süßes müsst ihr dabei nicht verzichten! Himbeeren verbessern die Verdauung und die Aufnahme der Nahrung. Sie enthalten viele Ballaststoffe, die entschlackend im Verdauungstrakt wirken. Auch Quinoa ist eine optimale Nahrungsergänzung zum Sportprogramm. Kennt ihr diese Hirsesorte? Wenn nicht, solltet ihr es unbedingt einmal zubereiten, denn Quinoa enthält mehr Magnesium und Proteine als Naturreis und sogar doppelt so viele Ballaststoffe. Es lässt sich übrigens auch schneller zubereiten als normaler Reis. Eine Studie zeigt weiterhin, dass Radieschen die Sauerstoffeffizienz verbessern. Wenn ihr vor dem Training also ein paar esst, fühlt ihr euch danach weniger erschöpft.

Griechischer Joghurt und Schokomilch

Was viele nicht wissen: Griechischer Joghurt ist der perfekte Eiweißlieferant, denn er enthält doppelt so viel Eiweiß wie herkömmlicher Joghurt. Das enthaltende Casein liefert dem Körper nebenbei eine konstante Zunahme von Aminosäuren im Blut, die die Protein-Synthese des Körpers im Schlaf beschleunigt. Kaum zu glauben, aber auch Schokomilch könnt ihr als Ersatz für Protein-Pulver verwenden, denn sie enthält eine Mischung aus Molke-Proteinen und Casein. Zudem gibt euch der enthaltende Zucker ausreichend Kohlenhydrate für die Regeneration. Damit steht dem Muskelaufbau doch nichts im Wege, oder?


Quelle des Bildes: Thinkstock, iStock, Liv Friis-Larsen