Detox: Diese Lebensmittel helfen beim Entgiften

Eine Detox-Kur bietet sich an, wenn sich am und im Körper Symptome einer Übersäuerung bemerkbar machen. Verschiedene gesunde Lebensmittel können dann beim Entgiften helfen.

Schlemmt man zu lange und zu oft übersäuernde Lebensmittel wie Fleisch, Käse, Milch, Weißmehl, Schokolade, Alkohol, Kaffee, Schwarztee und/oder Grüntee, kann es passieren, dass irgendwann nicht nur der Zeiger der Waage unangenehm weit ausschlägt, sondern auch der Körper von Beschwerden wie ständiger Müdigkeit, unangenehmen Kopfschmerzen, einem fahlen Teint und anhaltenden Magenproblemen heimgesucht wird.

Dann kann eine Detox-Kur mit basischen Lebensmitteln dazu beitragen, den Körper wieder in Balance zu bringen.

Detox: Auf moderne Art entgiften

Der Begriff „Detox“ stammt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „Entgiften“. Im Bereich der Ernährung meint man mit einer Detox-Kur in der Regel eine Diät, in der man sich eine Zeitlang ausschließlich von basischen Lebensmitteln ernährt und dem Körper dadurch Gelegenheit zum Abbau von eingelagerten Schadstoffen gibt.

Diese Lebensmittel helfen beim Entgiften

Während einer Detox-Diät sind viele Lebensmittel aus dem Bereich Obst und Gemüse erlaubt. Beim Entgiften kann zum Beispiel die nachfolgende Nahrung helfen:

  • Kartoffel

Bei der gesunden Knolle handelt es sich ein basisches Gemüse, das unter anderem reich an Vitamin C ist. Durch ihren Kaliumgehalt kann die Kartoffel die Nierentätigkeit anregen und blutdrucksenkend wirken. Außerdem können ihre Ballaststoffe dabei helfen, die Blutfettwerte zu senken.

  • Apfel

In Äpfeln ist ein ganzer Haufen an wertvollen Biostoffen enthalten. Neben Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen enthält das Obst auch Antioxidantien und ist dadurch gut für eine Detox-Kur geeignet.

  • Birne

In Birnen ist neben viel Vitamin C zum Beispiel auch Jod enthalten, was sich positiv auf den Stoffwechsel auswirken kann. Außerdem sind in den Früchten verdauungsfördernde Ballaststoffe enthalten.

  • Ingwer

Mit Ingwer lassen sich nicht nur Speisen würzen, sondern auch Magen- und Darmprobleme lindern. Außerdem ist die scharfe Knolle dank ihrer gesunden Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Vitamin C und Mineralien gut für das Immunsystem.

  • Knoblauch

Wie Ingwer kann auch Knoblauch viel scharfen Geschmack an Speisen bringen. Doch nicht nur den Gaumen kann die Pflanze erfreuen, sondern im Rahmen einer Detox-Kur dank seiner gesunden Ingredienzen auch kräftig beim Entgiften helfen. Außerdem kann sein, z.B. durch Zerdrücken freigesetztes, Umsetzungsprodukt Allicin dabei helfen, Arteriosklerose vorzubeugen.

Während einer Detox-Diät tabu sind hingegen versäuernde Lebensmittel (s.o.) und Getränke wie Kaffee, Alkohol, kohlensäurehaltiges Mineralwasser sowie Grün- und Schwarztee. Stattdessen sollte stilles Wasser und/oder Kräutertee konsumiert werden. Einen Detoxplan zum Download kann man übrigens hier finden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.