Das richtige Kissen für einen gesunden Schlaf

Mann schläft in seinem BettKopfkissen werden oft belanglos und ohne großartiges Nachdenken gekauft. Hier kann man allerdings eine ganze Menge falsch machen. Man bekommt Verspannungen oder gar Schmerzen im Nacken und in den Schultern. Teilweise bringen die Menschen diese durch eine falsche Sitzweise vor dem PC bereits mit ins Bett, wo diese dann mit einem falschen Kissen nicht besser werden.

Die Muskeln müssen herhalten

Die meisten Kissen stützen den Nacken nur unzureichend und lassen so die Halswirbelsäule durchhängen. Die Wirbel drücken deshalb auf einer Seite gegeneinander und klemmen so die Nerven ein. Um das zu verhindern wird die Muskulatur benutzt um die Nackenwirbel in eine günstige Position zu bringen. Daraus resultieren allerdings Verspannungen, denn die Muskulatur musste die ganze Nacht arbeiten. Wenn Kissen, Matratze und Lattenrost perfekt zusammenpassen, halten sie die Wirbelsäule im idealen Zustand, nämlich dem natürlichen Verlauf entsprechend. Nur so sind die Muskeln entlastet und die Wirbelsäule kann sich in der Nacht erholen – das ist insbesondere bei einer sitzenden Berufstätigkeit wichtig!

Das optimale Kissen finden

Die Vielfalt an Kissen und Decken – auch zu finden auf der Seite jawoll.de – ist heute so groß wie nie zuvor. Es gibt jedoch ein paar Faustregeln für das richtige Kissen. Spätestens alle fünf Jahre sollte ein neues Kissen gekauft werden. Das 80×80 Federkissen ist zwar kuschelig, aber nicht empfehlenswert. Experten empfehlen die kleineren 40×80 Faserkissen. Wer das Kissen faltet um höher zu liegen sollte eher das Rückenteil des Lattenrosts hochstellen anstatt das 80×80 Kissen zu falten. Rückenschläfer sollten ein flaches Kissen verwenden, Bauchschläfer benötigen ein spezielles Kissen und sollten sich beraten lassen. Mischschläfer benötigen ein Kissen das sich der Schlafposition stetig anpasst. Wichtig ist, dass das Kissen den Hals in jeder Schlafposition perfekt abstützt und die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Position liegt.

Tipps für den Einkauf

Wenn nur ein Kissen gekauft werden soll, muss zum Testen im Geschäft eine ähnliche wie die heimische Matratze gewählt werden. Man sollte lieber morgens einkaufen gehen, denn abends gefällt jedes Kissen. Das Testen sollte 15-30 Minuten pro Kissen dauern und die Lage der Wirbelsäule muss von einem Außenstehenden überprüft werden, selbst kann man das leider nicht genau feststellen.

Bild: Phase4Photography – Fotolia