Brustverkleinerung – wenn die Brust zur Last wird

Frau misst den Umfang ihrer BrüsteSie sind eine unangenehme körperliche Last. Ob beim Sport, beim Kauf von BHs oder beim bewältigen alltäglicher Aufgaben im Haushalt – zu große Brüste können schnell zu psychischen aber auch gesundheitlichen Beschwerden führen. Eine Brustverkleinerung ist daher eine der Schönheitsoperationen, die medizinisch notwendig werden können und von Krankenkassen unter Umständen auch bezahlt wird.

Wenn die üppige Oberweite die körperliche Gesundheit beeinträchtigt

Leiden Sie auch unter zu großen Brüsten? Das zusätzliche Gewicht, das pro Brust mehr als 2 Kilogramm betragen kann, stellt für viele Frauen eine enorme Last dar. Diese kann vor allem im Rücken zu starken Beschwerden führen. Durch das Gewicht wird der Oberkörper automatisch nach vorn gezogen und es kommt bei einer schlecht ausgebildeten Muskulatur zu einer Rückenkrümmung, die auf Dauer Schmerzen auslösen kann. Insbesondere bei kleinen und zierlichen Frauen fehlt oft eine unterstützende Muskulatur, die die überproportional großen Brüste halten könnte. Die Fehlstellungen in der Haltung führen dann schnell zu Rückenschmerzen und Problemen mit der Wirbelsäule. Weiterhin stellen sich häufig auch folgende Symptome ein:

– Kopfschmerzen
– Nackenschmerzen
– Verspannungen
– Hautausschläge unter den Brüsten

Auch die Psyche kann darunter leiden

Doch zu große und schwere Brüste können nicht nur schmerzhaft werden, sondern auch die Psyche in Mitleidenschaft ziehen. Dies hat meist ästhetische Gründe. Die durch das Fettgewebe aufgequollene Form, die oft übergroßen Brustwarzen und die schlaffe Haut nehmen viele Frauen als unattraktiv wahr. Ebenfalls belastend sind die eingeschränkte Kleidungswahl, die sportlichen Einschränkungen, die häufig vermehrte Belästigung durch Männer und die sich aufgrund der angeschlagenen Psyche ergebenden Auswirkungen auf die Partnerschaft, das Sozialleben und die Karriere. Übrigens: Nicht nur manche Frauen haben Probleme mit zu großen Brüsten. Auch Männer leiden manchmal darunter und lassen daher eine Fettabsaugung an ihren Brüsten vornehmen.

Brustverkleinerung – umfassende Beratung empfehlenswert

Große Brüste gelten zwar als begehrenswert, doch eine üppige Oberweite kann auch zu einer großen körperlichen und seelischen Belastung werden, die sich nur durch eine Brustverkleinerung verringern lassen kann. Wenn Sie auch unter einer zu großen Oberweite leiden, so sollten Sie sich eine umfassende Beratung beim Arzt bzw. beim Schönheitschirurgen oder im Internet z.B. bei CZ-Wellmed einholen, um sich über die Kosten und Risiken einer Brustverkleinerung aufklären zu lassen.

Image: Schulz-Design – Fotolia