Blutegeltherapie zur Heilung von Wunden

Es gibt es ja verschiedensten Therapien um Menschen zu heilen. Zugegeben die Blutegeltherapie hört zunächst vielleicht nicht sehr angenehm an aber das liegt nur daran, dass die Behandlung mit Blutegeln in der alternativen Medizin lange in Vergessenheit geraten ist.

Die Blutegeltherapie als Heilverfahren gibt es bereits seit Jahrhunderten. Die kleinen Blutsauger können Menschen mit Venenleiden, Tinnitus, Arthrose und auch Krampfadern helfen. Ein neuer medizinischer Zweig bei dem Egel eingesetzt werden ist die Implatation von Organen oder Gliedmaßen. Hier helfen die Tiere die Durchblutung wieder anzuregen, beispielsweise bei einem angenähten Finger. Im Gegensatz zu den schädlichen Blutsaugern im Tierreich ist der Blutegel ein ganz nützlicher Vertreter, da er mehreren Erkrankungen entgegen wirk.

Verlauf einer Blutegeltherapie

Bei dieser Form der Therapie werden zunächst die Blutegel rund um die zu behandelnde Stelle am Körper angesetzt. Was jetzt kommt hört sich schlimmer an als es ist. Der Blutsauger frisst sich in die Haut um an das Blut zu gelangen. Das ist, Gott sei Dank, nicht mit großen Schmerzen verbunden. Es fühlt sich in etwa so an wie Brennesselstiche. Verschiedene Stoffe im Speichel der Egel sorgen dafür, dass das Blut nicht so schnell gerinnt und die Wunde dadurch besser durchblutet wird. Diese Substanzen nennt man Calin und Hirudin. Das Nachbluten der Wunde ist wie eine Reinigung. Man kann dies auch mit einer seichten Form des Aderlasses vergleichen. Natürlich wird die Wunde mit den Egeln immer wieder kontrolliert und neu verbunden.

Dauer und Erfolg der Blutegelbehandlung

Je nach dem wie groß die zu behandelnde Stelle ist dauert die Blutegelbehandlung. In der Regel dauert sie jedoch 30 Minuten bis 3 Stunden. Die Egel werden auch nicht von Ihrer Haut gerissen oder dergleichen. Wenn sie satt sind lassen sie die Wunde von allein los. Genügt eine kurze Blutegeltherapie dann wird der Egel mit Hilfe von ein Tropfen Alkohol gelöst. Von diesem Verfahren profitiert heute vor allen die Plastische Chirurgie. Aber auch bei Krampfadern ist die Heilung mit Egeltherapie erfolgreicher als mit schmerzlindernde Medikamente. In der Alternativmedizin gelten folgenden Indikationen für eine Blutegelbehandlung:

● Narben und schlecht heilende Wunden,
● Entzündungen,
● Durchblutungsstörungen und Krampfadern,
● Prellungen und  Blutergüsse,
● sowie Migräne,
● Thrombosen
● und Tinnitus

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.