Aufwärmen und Kaffee trinken

Bei mir heißt es wieder: Aufwärmen durch Kaffee trinken! Der draußen herrschende Dauerfrost animiert mich momentan dazu, mich mit Hilfe von leckeren Heißgetränken warm (und bei Laune) zu halten.

Wenn frostige Temperaturen an meinem Körper und meiner Seele nagen, mache ich es mir gerne in den eigenen vier Wänden kuschelig und versuche, mich mit aromatischen Kaffeegetränken aufzuwärmen.

Kaffee für die Wellness?

Zwar scheiden sich am Thema Kaffee bekanntlich die Geister. Doch bin ich persönlich von einer gewissen vitalisierenden Wellness-Wirkung des Bohnenaufgusses überzeugt und deshalb der Ansicht, dass ich ihn in moderaten Mengen durchaus hin und wieder genießen darf. Allerdings mag ich Kaffee nicht immer nur pur. Ab und zu darf es ruhig eine leckere Variation mit Milch und anderen aromatischen Zusätzen sein.

Kaffee-Spezialitäten: Meine drei Favoriten

Generell LIEBE ich Latte Macchiato. Während ich das leckere Kaffeegetränk mit der Milchschaumhaube schon im puren Zustand äußerst anziehend und gaumenbeglückend finde, fahre ich aber zum Beispiel noch mehr auf einen Latte Macchiato mit Vanillesirup ab. Da dieser heiße Drink aber nicht gerade wenige Kalorien enthält, kann ich ihn mir nur von Zeit zu Zeit leisten. Dasselbe gilt für einen anderen meiner liebsten Kaffee-Cocktails – nämlich für den Latte Macchiato mit Irish Cream. Da dieser, wie ich finde, wunderbar geschmackvolle Drink aber zusätzlich auch noch mit Alkohol auffährt, konsumiere ich ihn nur ein paar wenige Male pro Jahr – dann aber als großes Gaumenkitzler-Highlight! Allerdings muss es auch für mich nicht immer ein Kaffee-Cocktail mit süßem Zusatz sein. Manchmal genügt mir auch ein einfacher Milchkaffee, um richtig schön lecker-lässig zu entspannen – und mich dabei wohlig aufzuwärmen.