Auf ein entspanntes Osterfest!

Mit Ostern stehen heute und morgen wieder einmal größere Feiertage an. Allerdings scheint diesmal gar nicht soviel Stress wie etwa an Weihnachten aufzukommen.

Heute ist es also soweit. Nachdem uns in den letzten Tagen und Wochen im Fernsehen und in den Einkaufsläden immer wieder flauschige Hasen entgegen mümmelten, kann nun die große Eiersuche beginnen.

Erstaunlicherweise artet Ostern aber gar nicht so sehr in Stress aus wie beispielsweise Weihnachten. Zwar wünschte man sich gerade für den Heiligabend eine entspannende Festtagsstimmung, doch kann man eine solche – wie etwa hier nachzulesen ist – anscheinend erst jetzt im Frühjahr zu den Osterfeiertagen genießen.

Wie es aussieht, kommt Ostern unter anderem wohl deshalb so entspannt daher, weil hier kein ‚Großgeschenke-Zwang’ besteht – und wer seinen Lieben nichts schenken muss, kann auch nicht das Falsche schenken.

Außerdem scheint die im Frühling wiederaufblühende Natur das Gemüt zu erhellen. Vorbei sind die tristen Wintertage. Die Tage werden wieder länger. Der Mensch bekommt mehr Licht ab – und wird rundum aktiver, beweglicher, ernährungsbewusster. So zieren den Oster-Speisetisch kaum noch derart üppige Festessen wie es zu Weihnachten der Fall war.

Und außerdem schreitet man in vielen Haushalten zur vergnüglichen Eiersuche, bei der auch die eine oder andere Kalorie verbrannt werden dürfte.

Nach der Suche kann man dann gemütlich beisammensitzen und gemeinsam so manches verlockende (Schoko)Ei naschen und sich vielleicht doch mit dieser und jener Gabe überraschen – beispielsweise mit einem Gutschein für eine wohltuende Massage oder einen Tiefenentspannung bescherenden Wellnessurlaub…

Frohe Ostern! 🙂

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.